Motiv Gründerwoche_670x400

Gründerwoche an der Uni Halle – Neue Perspektiven entdecken!

In der Gründerwoche vom 14. bis 18. November 2016 lädt die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ihre Studierenden, Wissenschaftler und Alumni ein, neue Perspektiven zu entdecken! Eine eigene Geschäftsidee entwickeln und diese aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten – dieser Herausforderung können sich alle Gründungsinteressierten in insgesamt acht Workshops und Vorträgen stellen. Gemeinsam mit erfahrenen Coaches und Experten aus der unternehmerischen Praxis arbeiten die Nachwuchsunternehmer an ihren Gründungsideen, nehmen die Perspektive der potenziellen Kunden ein, betrachten den Markt und mögliche Marken- und Schutzrechte, entwickeln ein eigenes Erscheinungsbild und erhalten Tipps für eine erfolgreiche Social-Media-Kampagne. Alle, die eine Gründung planen oder bereits umsetzen, erfahren in Vorträgen mehr zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Gründer sowie zum Schutz der eigenen Idee. Der Workshop „Gründen mit Plan“ zeigt Schritt für Schritt den Weg zum Startup auf – von der Ideenfindung über die Entscheidung hinsichtlich der Rechtsform des Unternehmens bis hin zu dem Thema Steuern und Versicherungen. Am ersten Abend der Gründerwoche, am 14. November, findet der traditionelle Gründertreff statt. Zum 25. Mal treffen sich hier werdende und erfahrene Unternehmer, um Erfahrungen auszutauschen und ihr persönliches Netzwerk zu erweitern. Vier neue Startups stellen sich und ihre Geschäftsideen am Abend in kurzen Pitches der hiesigen Gründer-Community vor. Bei einem kleinen Snack und „Gründerbier“ sind alle Gäste zum geselligen Netzwerken eingeladen. Die Gründerwoche wird vom Gründerservice der Uni Halle im Rahmen der Gründerwoche Deutschland veranstaltet und von den Stadtwerken Halle unterstützt.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Gründerwoche bis zum 11.11.2016 unter www.gruendung.uni-halle.de/gruenderwoche.


Publiziert am 27.10.2016