Sonderöffnungszeiten in der Bürgerservicestelle für neue Studierende

Die Stadt Halle (Saale) bietet am Mittwoch, dem 28. September und am Mittwoch, dem 5. Oktober 2016, jeweils von 12 bis 15 Uhr, Sonderöffnungszeiten für Studierende in der Bürgerservicestelle am Marktplatz 1 an. Mit diesem Service können sich Studentinnen und Studenten des Wintersemesters 2016/2017 unbürokratisch und schnell in ihrer neuen Studienstadt anmelden.

Entsprechend dem Meldegesetz des Landes Sachsen-Anhalt ist der Bezug einer Wohnung unabhängig ob es sich um die Haupt- oder Nebenwohnung handelt, innerhalb von zwei Wochen bei der Meldebehörde anzuzeigen. Das gilt auch für Studierende, die in der Stadt Halle (Saale) eine Wohnung innehaben.

Es wäre vorteilhaft, wenn möglichst viele Studenten/innen diese Sonderöffnungszeiten nutzen würden, damit die Terminvereinbarung über terminvergabe@halle.de während der regulären Öffnungszeiten vor und nach dem Semesterbeginn weiterhin auch für die übrigen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Halle zur Verfügung steht.

Die Stadt Halle (Saale) zahlt auch in diesem Jahr allen Studierenden bei erstmaliger Anmeldung mit Hauptwohnung in Halle im Zusammenhang mit dem Studienbeginn einen „Willkommens-Bonus“ in Höhe von 120,00 Euro. Bis zum 30. November 2016 kann unter Vorlage des Studentenausweises (Uni Service Card) in den Bürgerservicestellen der Stadt ein Erstattungsantrag gestellt werden.


Publiziert am 1.9.2016