motiv_Scidea_WiH

Uni Halle startet Plattform für Ideenentwickler

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) startet zum Sommersemester 2016 mit Scidea eine neue Plattform für Ideenentwickler. Diese richtet sich an Studierende und Wissenschaftler aus den Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Halle. Mit Scidea sollen die vielfältigen fachlichen Kompetenzen der Teilnehmer miteinander vernetzt und Teams dabei begleitet werden, projektbasierte Problemlösungen für aktuelle relevante Fragestellungen zu entwickeln. Solche Problemlösungen können beispielsweise in der Verbindung von pädagogischen Bildungsansätzen und multimedialer Anwendung, von bürgerlichem Engagement und Mobilität oder auch von Elektronik und Mode liegen.

“Mit der neuen Plattform für Ideenentwickler möchte die MLU ihre Studierenden sowie ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ermutigen, Studieninhalte und Forschungsergebnisse in Bezug auf ihre gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Anwendungspotenziale zu überprüfen und im Team zu anwendungsorientierten Innovationsprojekten weiterzuentwickeln. Scidea ist ein weiterer Baustein unserer Innovations- und Gründungsstrategie”, sagt Prof. Dr. Michael Bron, Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs.

Unter der Bezeichnung Scidea werden von April bis Juli vier Veranstaltungs-Formate rund um die Themen Teamfindung, Ideengenerierung, Ideenvisualisierung und Präsentation der Innovationsprojekte angeboten. Die vier Formate können je nach Entwicklungsstand und Kompetenzen von den Teilnehmern genutzt werden. Auftakt der Reihe ist das Vernetzungsformat “Scidea Connect” am Mittwoch, 13. April, um 17.30 Uhr im Studentischen Aufenthaltsraum (Gebäude G) am Steintor-Campus in Halle.

Scidea wird veranstaltet vom Univations Gründerservice der Uni Halle. Die Umsetzung von Scidea wird im Rahmen der Existenzgründungsoffensive ego des Landes Sachsen-Anhalt gefördert und kofinanziert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF).

Für die kostenfreie Teilnahme an Scidea ist eine Anmeldung per Online-Formular erforderlich. Nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen, Ablauf und Terminen unter: www.scidea.de

Die vier Scidea-Formate im Überblick:

Scidea Connect unterstützt Studierende und Wissenschaftler bei der Suche nach Mitstreitern für die Entwicklung themenoffener Innovationsprojekte.

Scidea Lab ist ein zweitägiger Workshop, in dem Teams Ideen und Prototypen für den Praxistest entwickeln.

Scidea Studio nimmt die Idee in den Fokus. Die Teams bekommen Werkzeuge an die Hand, mit denen sie ihre Innovationsprojekte sichtbar machen.

Scidea Stage bietet den Ideen eine Bühne. Die Teilnehmer erhalten wichtiges Experten-Feedback und attraktive Preise für die besten Präsentationen.

 

Ansprechpartner:
Annekatrin Lacroix
Univations Gründerservice
Telefon: 0345 552 2955
E-Mail: annekatrin.lacroix@gruendung.uni-halle.de
Web: www.univations.de

Publiziert am 5.4.2016