712b7ea1

Via Crowdfunding gegen die Vergänglichkeit

Seit dem Jahr 2012 engagiert sich das bunt zusammengewürfelte Team Freiraumgalerie in Halles “vergessenen” Stadtteil Freiimfelde, um ein Zeichen zu setzen gegen Einfallslosigkeit und graue Häuserfassaden in der Stadtplanung. Nun wurde eine über Startnext laufende Finanzierungskampagne gestartet, mit dem Ziel dieses einmalige Stadtentwicklungsprojekt zu verewigen.

 

Nach nun mehr gut drei Jahren, in denen sich lokale und internationale Künstler zusammen mit Anwohnern, Kindern und Jugendlichen an die Gestaltung ihres Stadtviertels gemacht haben, sollen nun die insgesamt 72 entstandenen Wandbilder in einem Bildband festgehalten werden. Dabei erzählt das Projekt “Stadt als Leinwand” vor allem die Geschichte hinter den Bildern und gewährt tiefe Einblicke in einen Stadtteil, den auch viele Hallenser so vorher noch nicht gesehen haben.

 

Das bis zum 30.09.2015 laufende Funding-Ziel ist dabei schon fast erreicht und 5.540 € der rund 7.000 € benötigten Gelder sind so in den letzten drei Wochen zusammen gekommen. Bei erfolgreicher Finanzierung soll das Buch anschließend hier in Sachsen-Anhalt in den klimaneutralen Druck gehen. Es heißt also Endspurt für alle Hallenser*innen die stolz auf ihre bunte Stadt sind und für alle Freunde urbaner Kunst und Street-Art und natürlich für alle, die die Freiraumgalerie noch nicht kennen und sich von den Wänden und den Ideen inspirieren lassen wollen.

 

weitere Information erhalten Sie auf:

https://www.startnext.com/freiraumgalerie


Publiziert am 24.9.2015